Gratis bloggen bei
myblog.de



Und so sieht's heute aus...

Mittlerweile gehe ich auch regelmäßig alleine in die Spielothek.

Es ist nun keine gesellschaftliche Beschätigung mehr die dazu dient, der Langeweile zu entgehen, sondern man wartet auf den großen Gewinn.

 

Kommen wir nun mal zur aktuellen Situation, mit Zahlen:

Letzte 14 Tage

24 Besuche in der Spielothek

Verlust: -220 €

 

Das ist weniger als ich verdiene (Azubi als IT-Systemaufmann im 1. LJ )

24 Besucher in 14 Tagen geht einfach garnicht. Ich hab in den letzten Tagen manchmal Freunden abgesagt, um meine 10 € an den Automaten los zu werden. Ich stehe einen Tag vor einer Arbeit und setze mich anstatt an den Schreibtisch, vor den Automaten.

Ich habe in den letzten Wohen gemerkt, dass es schon absolut selbstverständlich für mich ist, mindestens 5x die Woche die Spielothek zu besuchen. Seitdem ich Bilanz führe sehe ich, wie krass einerseits die Anzahl der Tage im Monat steigt, die ich in der Spielothek sitze und zum Anderen der Verlust, der mittlerweile über dem liegt, was ich verdiene

Ich will nun damit aufhören, dass hab ich heute mittag beschlossen, als ich (Zum Glück "nur" 15&euro erneut verspielt hatte. Zwei Stunden davor waren es weitere 10 €.

Ich will versuchen, NIE mehr in die Spielothek zu gehen, auch nicht um 1 € in den Automaten zu werfen. Zu groß wäre die Verführung, auch den Rest nachzuwerfen.

27.5.09 21:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung